Förderverein der Cäcilia wieder auf Kulturpfad

Zu Besuch in der neuen Zentralmoschee in Ehrenfeld
Der Förderverein der Chorgemeinschaft Cäcilia Zündorf hat seinen besonderen Ausflugszielen einen weiteren Höhepunkt zugefügt:
Nach einem Gang durch das Innere der Zoobrücke und einem Besuch des Druckhauses Bauer in Niehl wie auch einem Spaziergang über die Dächer des Doms und weiteren nicht alltäglichen Zielen hat der Förderverein der neuen Zentralmoschee einen Besuch abgestattet.
Die Mitglieder des Fördervereins wurden von Herrn Öztürk, Referatsleiter der ,,Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB)" sachkundig über das Bauwerk geführt. Das Bauwerk machte großen Eindruck auf die Besucher. Neben der Aussage der Besucher, dass unsere muslimischen Mitbürger selbstverständlich endlich wegkommen sollten von ihren ,,Hinterhofmoscheen" und ,,Barackenprovisorien" war beim Förderverein auch ein wenig Stolz zu spüren auf dieses neue Bauwerk, welches im weltweiten Moscheebau sicher Maßstäbe setzen wird (und selbstverständlich in Köln steht...).
Auch wenn einige Baumängel offensichtlich waren: Die Fördervereinsmitglieder haben jetzt ein Gefühl für einen Bauherrn, welcher mit seinem Ersteller des Bauwerks im Streit liegt.
Herr Öztürk gab den Mitgliedern des Fördervereins auch einen kurzen Einblick in die muslimischen Gottesdienste und in deren Grundlage, den Koran. Nach dem Besuch wurde im Vereinslokal des Fördervereins intensiv über den Besuch geredet und es wurden Sachverhalte um den Islam diskutiert, welche in der Moschee aus Zeitgründen nicht behandelt werden konnten.
Dem Förderverein ist es mit dem Besuch der Zentralmoschee wieder gelungen, seinen spektakulären Ausflugszielen einen weiteren Glanzpunkt zuzufügen.
24.06.2013 · Förderverein Aktivitäten
×